BLOG

Du willst erfahren wie du mit dem kleinsten Budget vorsorgen kannst?! 👉🏼

Wie du mit kleinstem Budget vorsorgen kannst und gleichzeitig deine Familie und dich in der Krise autark versorgst! Jetzt klicken, um mehr zu erfahren! 👇🏼

Jetzt mehr erfahren!


Die beste Selbstverteidigungsmethode für den Otto-Normal-Verbraucher!



Sich selbst verteidigen zu können ist schon seit Menschengedenken unglaublich wichtig für jeden einzelnen, um sein Überleben zu sichern. Stellten in der Steinzeit noch Säbelzahntiger oder andere gefährliche Tiere die potentiellen Gefahren dar, sind es heutzutage aggressive und verzweifelte Mitmenschen. Das Wissen, wie man sich am effektivsten selbstverteidigt, hat sich natürlich über all die Jahre an die Gefahrenquellen angepasst, ist aber dennoch von gleicher Bedeutung geblieben.

Nun wo uns bewusst ist, dass aggressive und verzweifelte Mitmenschen eine Gefahr für unsere persönliche Sicherheit darstellen können, ist natürlich der Fakt, dass in gesellschaftlichen Krisen, seien es Anschläge, Finanzkrisen, Naturkatastrophen oder einfache flächendeckende Stromausfälle, die Anzahl der aggressiven und verzweifelten Menschen ansteigt, umso bedeutender. Eine logische Konsequenz wäre sich zu diesen Zeiten noch intensiver mit der Selbstverteidigung zu beschäftigen oder aber anfangen sich mit der Thematik zu befassen. Und da wir unumstritten in Europa in solch einer Zeit leben in der das Sicherheitsgefühl eines jeden einzelnen gesunken ist, und viele sich deswegen berechtigt schon auf die nächste Krise vorbereiten, ist das Thema Selbstverteidigung umso aktueller geworden. Doch welche ist die beste Selbstverteidigungsmethode? Vor allem welche ist die beste für dich? Oder gibt es eigentlich die "beste" Methode? Genau das erfährst du jetzt!

Über die Zeit haben sich natürlich unterschiedliche Ansätze der Selbstverteidigung entwickelt. Die beste Selbstverteidigung ist natürlich für jeden etwas anderes. Unser Ziel in diesem Artikel ist es die effektivste Lösung für den Großteil der Menschen sich gegen die aktuellen größten Gefahren, sprich aggressive und verzweifelte Mitmenschen, verteidigen zu können, herauszufinden. Einerseits tauchen immer mehr und mehr Stimmen auf, die sich für den legalen Besitz und Einsatz von Waffen einsetzen, um sich gegen Angreifer verteidigen zu können. Andererseits befürworten natürlich auch sehr viele Personen lediglich den Einsatz des eigenen Körpers zur Verteidigung. Wer hat nun Recht?

Das gilt es herauszufinden: Welcher Ansatz stellt sich für die Mehrheit als effektiver heraus oder ob doch vielleicht sogar eine Mischung "die beste Selbstverteidigung" ist? Davor sollten wir aber natürlich auf die Ziele der Selbstverteidigung eingehen, sodass im Nachhinein bei der Wahl des Lösungsansatzes keine Verwirrung herrscht. Unserer Meinung nach ist das primäre Ziel der Selbstverteidigung die Erhaltung der persönlichen Gesundheit um jeden Preis, egal ob physisch oder psychisch. In weiterer Folge zielt beste Selbstverteidigung natürlich darauf ab auch alle materiellen Werte zu beschützen und einen Verlust zu vermeiden. Außerdem dient entweder die Beherrschung einer Selbstverteidigungstechnik oder der Besitz einer Waffe zur Erhöhung des persönlichen Sicherheitsgefühls im eigenen Heim, sowie in der Öffentlichkeit. Und zum Schluss ist ein willkommener Nebeneffekt der Selbstverteidigung, dass du deine Mitmenschen genauso gut verteidigen kannst, wie dich selber.

beste Selbstverteidigung

In unseren Augen gibt es allgemein drei große Möglichkeiten um die für dich beste Selbstverteidigung zu finden. Nämlich erstens der Besuch eines Selbstverteidigungskurs und somit die Beherrschung verschiedener Selbstverteidigungstechniken, zweitens der Besitz und Einsatz von legalen Waffen und drittens das Beherrschen einer Kampfsportart.

Im folgenden werden wir lediglich unsere persönliche Meinung schildern. Das heißt, die folgenden Sätze sind nicht Gottes Wort oder stellen für jeden die beste Selbstverteidigungsmethode dar. Wir freuen uns deswegen gerne über interessante und konstruktive Anregungen zu diesem Thema. (Wenn dir jetzt schon etwas auf der Zunge brennt oder besser gesagt in den Fingern, dann scrolle jetzt sofort nichts wie nach unten und hinterlasse dein Kommentar. Ansonsten lies schön brav weiter. 😉)

#Unser Lösungsansatz

Betrachtet man nochmals das primäre Ziel der Selbstverteidigung (Erhaltung der persönlichen Gesundheit) wird unserer Meinung nach schnell klar, dass der alleinige Besitz und Einsatz von legalen Waffen nicht die beste Selbstverteidigung darstellt. Denn Waffen stellen immer ein gewisses Risiko dar, gegen einen selbst eingesetzt zu werden. Schauen wir uns zusätzlich noch die gesetzliche Lage in Deutschland oder Österreich an, bestärkt dies eigentlich nur noch unsere Meinung, da wir durch das Gesetz im Vergleich zu den anderen beiden Möglichkeiten der Selbstverteidigung unglaublich eingeschränkt sind. Was aber Waffen unumstritten für die meisten Menschen am besten bewirken können, ist das persönliche Sicherheitsgefühl zu erhöhen. Im Vergleich hierzu hat aber ein Selbstverteidigungskurs beziehungsweise das Beherrschen der spezifischen Selbstverteidigungstechniken andere klare Vorteile.

Erstens ist hier das Risiko bei einer physischen Auseinandersetzung verletzt zu werden wesentlich geringer. Ein gewisses Restrisiko ist bei einem Kampf natürlich nie auszuschließen, aber das Ziel sollte sein die Wahrscheinlichkeit verletzt zu werden auf ein Minimum zu reduzieren. Und zweitens zielt ein Selbstverteidigungskurs genau darauf ab, zu lernen sich in solchen Situationen selbst zu beschützen. Kurz gesagt, hier findet die optimale Vorbereitung auf die heutigen realistischsten Gefahrensituationen statt. Denn schauen wir uns die Kampfsportarten an, wird man hier zwar grundsätzlich wissen, wie man sich verteidigen kann, aber in den meisten Fällen lediglich im Ring oder auf der Matte, aber nicht auf der Straße. Das bedeutet, in beinahe allen Kampfsportarten wirst du auf eine ganz andere Situation vorbereitet, nämlich auf den Wettkampf und nicht wie du dich am effektivsten gegen einen Angreifer auf der Straße oder einen Überfall wehrst. Hinzu kommt noch bei Kampfsportarten, dass natürlich unglaublich viel Zeit und Energie in das Erlernen der Sportart gesteckt werden muss, um diese anständig zu beherrschen. Hier stellt sich dann die berechtigte Frage, ob du diese Zeit und Energie nicht zielführender verwenden kannst.

Krisenvorsorge

Zusammengefasst sind wir der Meinung, dass eine Kombination aus dem Besitz einer legalen Waffe, wie zum Beispiel einem Pfefferspray, einem Elektroschocker oder aber auch alltäglichen Gegenständen, wie Kugelschreiber, Handy oder Feuerzeug und dem Erlernen der verschiedensten Selbstverteidigungstechinken die "beste Selbstverteidigung" also die optimalste Lösung für den Großteil der Menschen darstellt. Der Grund ist, dass auf der einen Seite das Risiko bei einem Kampf Schäden davon zu tragen auf ein Minimum reduziert ist und auf der anderen Seite aber auch das Sicherheitsgefühl erhöht wird. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass wir sehr empfehlen, die Waffe erst im allerletzten Moment zu verwenden, wenn wirklich kein anderer Ausweg mehr in Sicht ist und vorher zu versuchen mit den erlernten Techniken sich selbst und seine Umgebung zu verteidigen. Denn weißt du dich zu verteidigen, ist in den meisten Fällen keine Waffe mehr nötig.

Was hältst du von unserer Ansicht? Komplett an den Haaren herbeigezogen oder durchaus nachvollziehbar? Schreibe unbedingt jetzt einen Kommentar was deine Meinung zu diesem Thema ist! Wir freuen uns über deine Ansicht und deinen Kommentar.

*

* Denotes Required Field