BLOG

Eines ist klar: Intelligente Menschen lernen aus Fehler anderer!

Deswegen haben wir für dich die größten Fehler in einem Dokument zusammengefasst. KOSTENLOS.

Jetzt gratis sichern!

Schusswaffen als geeignete Verteidigungswaffen?

Diese Frage ist  differenziert zu betrachten. Allgemein empfehlen wir dir nicht zwingend scharfe Schusswaffen, da du in Schocksituationen in Bruchteilen einer Sekunde falsche Entscheidungen treffen kannst, die dich ganzes Leben lang verfolgen können. Die Risiken sind hier im Verhältnis zum Nutzen  hoch. Die abschreckende Wirkung kann auch mit Verteidigungswaffen erreicht werden für die du keine Waffenbesitzkarte brauchst. Der Aufwand und die Kosten für das Erlangen und die gesetzmäßige „Haltung“ sind im Verhältnis zu anderen ebenfalls effektiven Verteidigungswaffen  hoch.

Verteidigungswaffen

Dies beruht vor allem auf der Tatsache, dass das Mitführen einer geladenen oder halbgeladenen Schusswaffe zur Verteidigung nicht möglich ist. Somit bist du an dieser Stelle von Seiten des Gesetzgebers stark eingeschränkt. Die sicherste Verteidigungswaffe bist natürlich du selbst!

Wenn du dich persönlich dafür entscheidest dir eine Schusswaffe zuzulegen, sollte dies beispielsweise mit einem Hobby wie dem Sportschießen verbunden sein. Der Kauf scharfer Schusswaffen ausschließlich zur Krisenvorsorge ist zumindest in den meisten europäischen Ländern keine optimale Lösung. Hier gelten nämlich, wie eingangs erwähnt, relativ strenge Sicherheitsbestimmungen. Mache dir sich zusätzlich bewusst, dass deine eigenen Verteidigungswaffenaffen im Ernstfall auch gegen dich verwendet werden können. Nur wer mit einer Schusswaffen zigtausend Schüsse unter verschiedenen Bedingungen abgegeben hat, ist in der Lage in einer Gefahrensituation richtig zu reagieren.

Verwendung von Verteidigungswaffen

Allgemein gilt auch bei der Verwendung von Waffen, dass du vom Gesetzgeber in Europa stark eingeschränkt bist. Entscheidest du dich nichtsdestotrotz für eine Verteidigungswaffe, kannst du neben der Verteidigung deines Vorrates auch nützlich sein, falls du beispielsweise mit deinem Notfallrucksack unterwegs bist. Unterwegs gilt es jedoch ebenfalls Gefahrensituationen aus dem Weg zu gehen. Tragen deine Verteidigungswaffen verdeckt, aber trotzdem rasch erreichbar. Es ist zu vermeiden deine Verteidigungswaffen offen zu tragen, da du beim Gegenüber Aggressionen schürst und alles andere als deeskalierend wirkst. Wenn du deine Verteidigungswaffen getarnt, beziehungsweise verdeckt trägst, hast du im Ernstfall zusätzlich noch den Überraschungsmoment auf deiner Seite. Somit hat eine verdeckte Waffe sogar im Extremfall Vorteile. Außerdem musst du dir darüber im Klaren sein, dass du Waffen nur zu Notwehr verwenden darfst. Stelle bei der Aufbewahrung sicher, dass Kinder und andere unbefugte Personen keinen Zugriff auf diese haben, um böse Unfälle zu vermeiden.

Verwende jede deiner Verteidigungswaffen nur, nachdem du dich ausgiebig damit beschäftigt hast. Mit anderen Worten: Kenne deine Verteidigungswaffen in und auswendig! Überprüfe regelmäßig die Funktion und spiele Sie mögliche Verteidigungsszenarien durch um deinen Selbstschutz bestmöglich zu trainieren und um vertrauter im Umgang mit Verteidigungswaffen zu werden. Zu aller Letzt empfehlen wir, dass du dich ausgiebig über die Funktion und Verwendung der Verteidigungswaffen

Diese Frage ist differenziert zu betrachten. Allgemein empfehlen wir dir nicht zwingend scharfe Schusswaffen, da du in Schocksituationen in Bruchteilen einer Sekunde falsche Entscheidungen treffen kannst, die dich ganzes Leben lang verfolgen können. Die Risiken sind hier im Verhältnis zum Nutzen hoch. Die abschreckende Wirkung wird auch mit Verteidigungswaffen erreicht für die du keine Waffenbesitzkarte brauchst. Der Aufwand und die Kosten für das Erlangen und die gesetzmäßige „Haltung“ sind im Verhältnis zu anderen ebenfalls effektiven Verteidigungswaffen relativ hoch.

Dies beruht vor allem auf der Tatsache, dass das Mitführen einer geladenen oder halbgeladenen Schusswaffe zur Verteidigung nicht möglich ist. Somit bist du an dieser Stelle von Seiten des Gesetzgebers stark eingeschränkt. Die sicherste Verteidigungswaffe bist  natürlich du selbst selbst!

Wenn du dich persönlich dafür entscheidest dir eine Schusswaffe zuzulegen, sollte dies beispielsweise mit einem Hobby wie dem Sportschießen verbunden sein. Der Kauf scharfer Schusswaffen ausschließlich zur Krisenvorsorge ist zumindest in den meisten europäischen Ländern keine optimale Lösung. Hier gelten nämlich, wie eingangs erwähnt, relativ strenge Sicherheitsbestimmungen. Mache dir sich zusätzlich bewusst, dass deine eigenen Waffen im Ernstfall auch gegen dich verwendet werden können. Weiter unten auf dieser Seite listen wir dir einige effektive Alternativen zum Selbstschutz auf. Nur wer mit einer Schusswaffen zigtausend Schüsse unter verschiedenen Bedingungen abgegeben hat, ist in der Lage in einer Gefahrensituation richtig zu reagieren.

Verwendung von Verteidigungswaffen

Allgemein gilt bei der Verwendung von Waffen, dass du vom Gesetzgeber in Europa stark eingeschränkt bist. Entscheidest du dich nichtsdestotrotz für eine Verteidigungswaffe, kann diese neben der Verteidigung deines Vorrates auch nützlich sein, falls du beispielsweise mit deinem Notfallrucksack unterwegs bist. Unterwegs gilt es ebenfalls Gefahrensituationen aus dem Weg zu gehen. Trage deine Waffen verdeckt, aber trotzdem rasch erreichbar. Es ist zu vermeiden deine Verteidigungswaffen offen zu tragen, da Sie beim Gegenüber Aggressionen schüren und alles andere als deeskalierend wirken. Wenn du deine Waffen getarnt, beziehungsweise verdeckt trägst, hast im Ernstfall zusätzlich noch den Überraschungsmoment auf deiner Seite. Somit hat eine verdeckte Waffe sogar im Extremfall Vorteile. Außerdem musst du dir darüber im Klaren sein, dass du Waffen nur zu Notwehr verwenden darfst. Stelle beim Aufbewahren sicher, dass Kinder und andere unbefugte Personen keinen Zugriff auf diese haben, um böse Unfälle zu vermeiden.

Verwende jede deine Verteidigungswaffen erst nachdem du dich ausgiebig damit beschäftigt hast. Mit anderen Worten: Kenne deine Verteidigungswaffen in- und auswendig! Überprüfe regelmäßig die Funktion und spiele mögliche Verteidigungsszenarien durch um deinen Selbstschutz bestmöglich zu trainieren und um vertrauter im Umgang mit Verteidigungswaffen zu werden. Zu aller Letzt empfehlen wir, dass du dich ausgiebig  über die Funktion und Verwendung der Verteidigungswaffen informierst, für die du dich entscheidest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*